Tag Archives: Blog

Und wieder einmal ein neues Theme. Chunk. Von auttomatic. Weil’s mal wieder minimalistisch sein soll.

Tagged , ,

Blog migriert

So, nach einigen Tücken beim Server-Umzug und beim Organisieren der Begleiterscheinungen (DNS-Einträge und so weiter) ist mein Blog jetzt auf meinem neuen Root-Server online. Und man kann direkt fühlen, wie schnell es geworden ist. Es macht wohl doch einen Unterschied, ob man einige hundert MB RAM und einen recht kleinen CPU-Anteil auf einem VServer (»Wieh-Sörwa«, Ben, nicht »Fau-Sörwa« *g*) sein eigen nennt, oder aber 8GB RAM und einen kompletten QuadCore. :)

Mal sehen, wie das noch so wird — aber bisher scheint es keine Probleme zu geben. Toi, toi, toi.

Tagged , , , , , ,

Wieder da

Vielleicht hat es der eine oder andere bemerkt: Mein Blog war für ein paar Tage offline. Irgendein Scherzkeks hatte wohl eine Sicherheitslücke in meiner (zugegeben) recht alten vServer-Installation ausgenutzt, um lustige kleine Bots zu starten und auf andere Seiten loszulassen. Nachdem ich mich dann mit dem Support des Providers auseinandergesetzt habe, damit die Sperre aufgehoben und der Server im Recoverymodus gestartet werden kann (man wollte mir kostenpflichtig assistieren bzw. Backups machen, aber ich habe mich beharrlich geweigert), haben sie es doch gestern tatsächlich auch geschafft, das durchzuführen. Dann flugs alles gesichert, ein neues Debian installiert und eingerichtet.

Alles gesichert? Tja, Pustekuchen. Zwei Blogeinträge waren dennoch wie vom Erdboden verschwunden. Gut, dass es Datenjunkie Google gibt, so konnte ich die beiden Beiträge zum Glück noch aus dem Reader mopsen und neu posten. Immerhin ist der doch noch zu etwas gut. :)

Tagged , , , , , , ,

Alles neu macht der Julay

Jedenfalls, solange es noch »Julay« ist. Nach ein paar Wochen gefiel mir mein WordPress-Theme nicht mehr, es war zu bunt und voll und überladen, und so habe ich eines meiner minimalistischen Lieblingsthemes so umgemodelt, dass es ein bisschen den Stil von Flipboard, einer echt stylischen Feedreader-App für das iPad, nachahmt. Gleichzeitig verfasse ich auch mal diesen Beitrag hier mit der WordPress-App auf dem iPad, um zu schauen, wie das so funzt. Bisher sind noch keine Probleme aufgetaucht…

Tagged , , , , ,

Knuffiges vom Google-Übersetzer

Ach ja, es kommen schon knuffige Sachen dabei raus, wenn man eine Plugin-Installationsanleitung aus dem Japanischen ins Deutsche übersetzen lässt.

Plugins-Verzeichnis »Syntax-Highlighter«, um das Verzeichnis erstellen, speichern Sie bitte den Stecker in sie.

Lineal, um die wahren Herrscher angegeben zB: [xxx Herrscher = »true«]~[/ xxx]

Leichte und einfache Anzeige, um wahr zu sein angesichts der Beispiel: [xxx Licht = »true«]~[/ xxx]

Ich habe es dann irgendwann doch geschafft, das Plugin läuft, und so kann ich jetzt auch Syntax-Highlighting hier im Blog benutzen. Dazu gleich mal ein kleiner Algorithmus, den ich momentan nebenbei durchführe:

@mercipetits.reject{|m| m.is_almond? }.each do |m|
  @peter.mouth << m
  @peter.chew!
  @peter.swallow!
end
Tagged , , , , ,

Der Butterfly Effect 2.0

So langsam werden die ganzen Social Networks mit ihren Verknüpfungen und Mashups kompliziert. Ich kann immer mehr und mehr Alltagstätigkeiten an Twitter oder Facebook anbinden, sei es das Erstellen von Blogeinträgen, das Loggen eines Geocaches, das Finden eines Staus oder den Kauf eines mehr oder weniger nutzlosen Artikels in einem Online-Store.

Da nun aber irgendwie alles mit allem verknüpft ist, muss ich jetzt jedes Mal überlegen, was ich wo wie verbinde oder poste — sonst landet es entweder gedoppelt bei Facebook oder Twitter, oder es entstehen andere unschöne Nebeneffekte. So werden mittlerweile anscheinend von einem Dienst namens Topsy, der sich selbst als eine Suchmaschine nach Konversationen bezeichnet, Trackbacks erstellt, die meine automatischen Tweets über neue Blogeinträge als einen separat verfassten Kommentar zu diesem Blogeintrag interpretieren und ihn demzufolge in meinem Blog trackbacken. Das ist irgendwie nicht im Sinne des Erfinders. Ich will ja nicht meinen Auto-Tweet als Kommentar in meinem Blogpost sehen, denn so nötig habe ich Kommentare dann auch nicht 😉

Falls jemand sowas schon erlebt hat, kann er mir ja vielleicht sagen, ob man das irgendwie abstellen kann, ohne dass ich Topsy komplett blockiere, und auch ohne dass ich diese ganzen Trackbacks meiner eigenen Tweets manuell verwalten muss…

Tagged , , , , , ,

There’s no place like home.

So, nachdem das letzte Blog irgendwie doch langsam eingeschlafen war (es ruhe in Frieden in seinem Backup-Ordner auf dem Server) und dann durch diverse Upgrades, Server-Crashes zsw. stark gelitten hat, fange ich jetzt nochmal ein neues an. Möge es lange überdauern.

Continue reading

Tagged ,
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE