Category Archives: OWL

Käsegate?

Als ich gestern in Herford war, kam ich bei einer dort recht beliebten Bäckerei vorbei und sah ein Angebot über sogenannte »vegetarische Käsebrötchen«, für etwa 1,60€ (auf den Cent genau weiß ich es nicht mehr). Dieses Schild stand zwischen denjenigen für Käsebrötchen und Käsestangen, und da diese Filiale Continue reading

Tagged , , , ,

Einzelhandel, warum?

Ich bin ja eigentlich dafür, dem Einzelhandel vor Großanbietern wie amazon den Vorzug zu geben. Aber dann erwarte ich auch zumindest eine Spur von Wertschätzung dem Kunden gegenüber. Wenn ich aber in der Vorweihnachtszeit in ein großes Kaufhaus gehe, und sehe, dass dort nur zwei von vier Kassen offen sind, und ich zudem noch drei freie Mitarbeiterinnen im hinteren Kassenbereich sehe, die sehr langsam irgendwelche Etiketten irgendwodrauf kleben und sich hämisch die immer länger werdenden Kundenschlangen ansehen, dann frage ich mich, was das für eine Einstellung dem Kunden gegenüber ist. Die beiden Damen an den offenen Kassen waren zudem eh schon total genervt und schnaubten verächtlich, wenn die Kunden ihnen Kleinkram hingelegt haben, den sie dann in Papier einwickeln mussten. Genauso, wenn (oh nein wie frech!) der Kunde kein einzelnes Centstück hatte, und man (so eine Frechheit!) sich eine Rolle mit Centstücken besorgen gehen musste. Daran ist natürlich nur die lange Kundenschlange schuld.

Nein, also ehrlich: Nächstes Jahr bestelle ich wieder im Netz, ich sehe nicht ein, dass ich mir Stress mache und mich mies behandeln lassen muss.

Tagged , , ,

Awkward Denglisch

Es gibt also an der Universität Bielefeld einen sogenannten »Bielefelder Poet in Residence«. Wirklich? Muss das so heißen? »Bielefelder Poet in Residence«? Hätte man nicht wenigstens einen Namen finden können, der nur in Deutsch oder gern auch nur in Englisch gehalten ist? Wenigstens doch ein Bildungsinstitut sollte dazu in der Lage sein. (Wenngleich es ja schon selbst seine Studierenden nicht mehr sind…)

Tagged , , ,

Fettbomben-Alarm!

Cronut-Imitat

Die ersten Cronut–Imitate sind in Deutschland angekommen. Wer also seinen wöchentlichen Kalorienbedarf auf einmal decken will, der schaue mal bei einer Filiale von Schäfer vorbei.

Tagged , ,

Auf in die Wilde Kuh!

Gestern waren wir in der »Wilden Kuh«, einer tollen Burger– und Kumru-Bar. Echt zu empfehlen, die Preise sind auf den ersten Blick happig für Burger, aber es lohnt sich definitiv! Wir hatten den »Green Spired Egg Burger« und den »BBQ Grilled Chicken Burger«, und es war einfach ein Traum.

Aus rein egoistischen Beweggründen (ich will, dass der Laden bleibt, und ihn nicht das Schicksal seines Ortsvorgängers, der Curry-Börse, ereilt) fordere ich euch daher hiermit auf: Geht dorthin, eilet in Massen und esst Burger! Ihr werdet es nicht bereuen!

Die Wilde Kuh auf Facebook

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Wilde Kuh – Burger– und Kumru-Bar

Karte wird geladen — bitte warten…

Wilde Kuh – Burger– und Kumru-Bar 52.024666, 8.535089
Tagged , , , ,

Aurorale Einsicht

Nach so einem Frühschwimmen im Morgengrauen fühlt man sich wie ein völlig neuer Mensch.

Wie ein Mensch nämlich, der eine heiße Tasse Kaffee unter der warmen Bettdecke mit einer neuen, ganz unerwarteten Qualität zu schätzen weiß. Mann, ist das kalt morgens…

Tagged , , , ,

Writing

Diss schreiben ohne Plan, aber mit schönem Ausblick.

Tagged , , , ,

Perspektive

Morgen findet sie also wieder statt, die <perspektive>, die tolle Berufseinstiegsmesse in der Universität Bielefeld. Wieder wird nur ein kleiner Bruchteil der Studierenden (Jura und Wirtschaft in den letzten Semestern) einen praktischen Nutzen daraus ziehen können, während alle, die morgen in der Uni sind, dadurch in ihrem üblichen Tagesablauf behindert werden. Vor allem werden Halle und Mensa zwischen den Vorlesungen aus allen Nähten platzen, was man heute mittag, wo »nur« die Flatterbänder für das Abkleben der Messestände gespannt waren, schon eindrucksvoll erahnen konnte.

Super geplant, wirtschaftsnahe Universität Bielefeld! Fair und nett wäre es, ähnliche Veranstaltungen auch für diejenigen Studierenden anzubieten, die in die Forschung oder Lehre (inkl. Schule) gehen, denn davon gibt es durchaus auch eine ganze Menge. Aber auf die Idee ist dort oben im Enterprise-Elfenbeinturm wohl noch keiner gekommen. Schade.

Tagged , ,

Ein Häuschen für uns zwei

Naja, strenggenommen ist es kein ganzes Haus, nur die Wohnung im Erdgeschoss. Aber auch mein geliebtes Astrid-Lindgren-/Bibel-Zitat aus »Ferien auf Saltkråkan« passt nicht ganz:

Nähme ich Flügel der Morgenröte, machte ich mir eine Wohnung zuäußerst am Meer.

Denn auch ein Meer haben wir nicht, allenfalls einen Teich. Fest steht jedenfalls: Wir haben soeben den Mietvertrag unterschrieben, es hat also durch euer Daumendrücken endlich geklappt — danke! Wir wohnen bald stadtnah und doch auf dem Land, mit großem Garten, Teich, Fischen und Terrasse, und wir haben ein traumhaftes Bad. Zur Uni kann ich laufen (oder radeln oder busfahren), und auch der Gemahl kommt mit dem Auto viel schneller ans Arbeitsziel. Was kann man sich also mehr wünschen? :)

Aber keine Sorge, auch an euch ist gedacht: Wir werden zeitnah Einladungen zu den zu erfolgenden Umzugsfahrten verteilen, damit ihr auch was davon habt.

Karte wird geladen — bitte warten…

Ein Häuschen für uns zwei 52.043999, 8.471736
Tagged , , ,
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE