Musiktipp: »The Wreckage« von Will Hoge

Genius von iTunes ist ja meistens ein neckisches Ding und empfiehlt seltsame Sachen. Eins der letzten Fundstücke aber hat mich dann doch irgendwie so angesprochen, dass ich das Album gekauft habe, ohne wirklich komplett zu wissen, auf was ich mich da einlasse.

Will Hoges »The Wreckage« könnte von allzu kritischen Zeitgenossen als ein recht flaches und stereotypes Stück US-Rock bezeichnet werden, und wenn man nicht genau hinhört oder sich nicht auf die Musik einlässt, kann das gut sein. Aber mit etwas Gewöhnung ist es doch mehr als das. Es erinnert immer noch an Glenn Frey, an Thelma und Louise, und an das, was wir hier in Europa leichthin mit Country, Nashville oder (im Falle geographischen Unverständnisses) auch wahlweise mit Route 66 oder Südstaaten assoziieren. Aber es ist auch irgendwie mehr. Und vielleicht ist es gerade das Unvermögen, genauer benennen zu können, was da noch ist, was es so interessant machen.

Fakt ist: Man kann sowohl in die Lyrics eintauchen, als das Album auch einfach nur nebenbei laufen lassen, und es ist einfach entspannend… :) Ein bisschen unbedingtes »Feel Good« muss halt auch mal sein — man kann eben nicht immer alles gleich zu Tode analysieren. :)

Für weitere Informationen schaut auf die iTunes-Seite des Albums.

Related Posts:

Tagged , , , , ,

Kommentar verfassen

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE