Herforder Baustellen

Und nur, falls es irgendjemanden interessiert:

Diesen Umweg (rot) muss ich seit Wochen fahren, weil die Stadt Herford es nicht schafft, die vielen Baustellen zeitlich so zu koordinieren, dass Ausfallstraßen wie die Diebrocker Straße verschont bleiben. Das sind bis zum Ortsausgang 5,8km (oder rund 17 Minuten; rot) statt 2,8km (oder rund 7 Minuten, über grünes Zwischenstück).

Und ja, liebe Stadt Herford, die Diebrocker Straße ist eine wichtige Ausfallstraße. Hunderte Autos fahren tagtäglich von dort Richtung Jöllenbeck und Bielefelder Westen. Ich kann nichts dafür, dass in euren Statistiken von gefühlt 1950 das noch nicht so drinsteht, aber zu Eurer Info: Inzwischen wurde dort hinten eine Universität gebaut, ganz zu schweigen von Fachhochschulen und Alm. Also: Vielleicht solltet ihr eure Statistiken mal etwas auffrischen und nicht mehr mit dem Argument kommen, auf dieser Straße führe doch eh kaum jemand. So ist es nämlich lange nicht mehr. Bitte nehmt das in Zukunft in Eure Baustellenplanung mit auf. Eine Baustelle auf dem Weg ist vollkommen ok. Aber nicht so viele, durch die man gezwungen wird, solche Umwege zu fahren.

Related Posts:

Tagged , , , , ,

2 thoughts on “Herforder Baustellen

  1. Ben sagt:

    Du hast heute aber deinen ich-blogge-über-verkehrsprobleme-tag oder ? Das ist jetzt heuet schon der zweite Post zu diesem Thema ;).

  2. pmenke sagt:

    Ich bin eben mit der Gesamtsituation unzufrieden. Da braucht es auch mehr als einen Post. 😉

Kommentar verfassen

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE