Monthly Archives: Dezember 2010

Familienlegenden-Bingo

Heiligabend ist wieder da, einer der Tage im Jahr , wo die Verwandtschaft zusammenkommt und man so viel Zeit miteinander verbringt, dass auch irgendwann wieder die alten Familien-Anekdoten herausgekramt werden. Es ist nun nicht so, dass ich nicht gern Weihnachten feiere, aber dennoch gehen einem diese alten Geschichten, die man immer und immer wieder hört, und die zudem noch so erzählt werden, als wären sie wirklich neu für das anwesende Publikum, irgendwann so auf den Zeiger, dass man versucht, Gegenmaßnahmen oder zumindest Mittel des stillen Protests zu entwerfen.

Ein Resultat ist mein Familienlegenden-Bingo — inspiriert vom Buzzword-Bingo oder Bullshit-Bingo, das im Vortrags– oder Besprechungskontext schon sehr populär geworden ist. Das Prinzip ist ganz ähnlich: Continue reading

Tagged , , , ,

Rubydoobydoo!

Ich muss es ja immer wieder mal erwähnen — Ruby (in Verbindung mit den Rails–Komponenten wie z. B. ActiveRecord) ist einfach nicht zu schlagen. Sachen, für die ich in anderen Umgebungen mehrere Zeilen und Kontrollstrukturen brauche, kann ich in Ruby in einer Zeile in einem einfachen Ausdruck bewerkstelligen, so beispielsweise die Kontrolle, ob ein Benutzer Mitglied in einer bestimmten, per Namen angegebenen Gruppe ist (hierbei existieren per ActiveRecord angebundene Tabellen für Benutzer und Gruppen, und eine Tabelle zur Realisierung der hasAndBelongsToMany-Relation):

def has_group?(groupname)
  groups.map(&:name).include? groupname
end
Tagged , , ,

Deutsche Sprache, inkonsequente Sprache

Es gibt Linguistik und Informatik, so weit, so gut. Aber: Warum heißt es eigentlich »Linguist«, aber nicht »Informat«? Oder andersherum, warum haben wir »Informatiker«, aber keine »Linguistiker«?

Tagged ,

Getting-Lost-Place in Herford

Ein altes, vermutlich verlassenes Kontor oder Lagerhaus in Herford, das mir immer mal wieder auf einem ganz bestimmten Gang ins Auge fällt. Jetzt war ich mal endlich mit einer richtigen Kamera da. Okay, ich hätte auch tagsüber mal knipsen können, aber da ist meist so viel los, dass das schwierig wird. Daher diese etwas gewollt unheimlich anmutenden Fotos des Nachts. Vielleicht kann man ja mal genauer eruieren, ob man in dieses schon recht spannende Bauwerk auch reinkommt.



Also: Wer mal mitwill, einfach melden!

Tagged , , , ,

Was soll das WWF-Dateiformat bringen?

Heute begannen bei Twitter und Konsorten Meldungen über das WWF-Dateiformat herumzugeistern, das helfen soll, weniger Dokumente zu drucken und stattdessen mehr am Bildschirm zu lesen. Obwohl ich es sehr begrüße, dass etwas für den Umweltschutz getan wird, so stellen sich mir dennoch einige Fragen, bzw. habe ich so meine Probleme mit dem Ansatz: Continue reading

Tagged , , , ,
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE