Monthly Archives: Juni 2010

Nicht verzagen, Umberto fragen!

Dank Ulli habe ich ein sehr, sehr hilfreiches Buch zum Thema »Wissenschaftliche Abschlussarbeit« gefunden, das ich hiermit jedem ans Herz legen möchte:

  • Eco, Umberto (1977): Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt. Doktor-, Diplom– und Magisterarbeit in den Geistes– und Sozialwissenschaften. Wien: facultas.wuv Universitätsverlag, 13. Aufl. 2010.

Auf eine ausführliche Rezension verzichte ich aus drei Gründen: Es gibt schon genug davon, ich bin müde, und es ist zu heiß zum Denken. Daher nur der Tipp, sich das Buch mal anzuschauen, wenn man in einer entsprechenden Situation ist. Es lohnt sich!

    Tagged , , , , , ,

    Der gemütliche Protest

    Ich komme auf meinem Arbeitsweg ja nun mehrmals täglich an dem Protestcamp an der Uni Bielefeld vorbei, und frage mich jedes Mal mehr und mehr, was dort eigentlich stattfindet, bzw. worin genau der Protest liegt. Denn Protest ist beispielsweise laut dem DWDS

    Äußerung, Bekundung des lebhaften Mißfallens über etw., jmdn., mit dem man nicht einverstanden ist

    Äußerung? Bekundung? und vor allem lebhaft? Mitnichten! Ich sehe dort jedes Mal nur Continue reading

    Tagged , , , , , ,

    Rezension: Die Bielefeld-Verschwörung

    Mittwoch waren wir im Kino, um das für OWL wichtigste Machwerk der letzten 10 Jahre anzuschauen: »Die Bielefeld Verschwörung«. Man möge mir verzeihen, wenn ich den Titel geringfügig abändere und das Deppenleerzeichen entferne.

    Mir sind während des Films und danach verschiedene kleine Mini-Zusammenfassungen eingefallen, die den Film schon ganz gut, aber dennoch nicht komplett wiedergeben, so beispielsweise »Der Da Vinci Code von OWL« oder »Die drei männlichen Engel für Wanstohn«. Ich will aber auch keinen kompletten Durchmarsch durch Handlung und Charaktere vornehmen, daher im Folgenden nur mehr ein paar Stichpunkte: Continue reading

    Tagged , , , , ,

    Safety Cones, Politik und mehrdeutige Antworten

    Seit einiger Zeit ist das Top-Thema in Herford, ob die sogenannten Safety Cones, eine moderne Skulptur, auf einer derzeit recht hässlichen Herforder Kreuzung aufgestellt werden sollen. Dazu entbrannten mehr und mehr Diskussionen und Stellungnahmen, so dass es schließlich zu einem Bürgerentscheid kommt, der in einigen Tagen stattfindet. Als ich die genaue Formulierung der Frage, über die abgestimmt wurde, las, dachte ich mir schon, dass da einige Probleme aufkommen werden (nach dem Abstimmungsheft): Continue reading

    Tagged , , , , , , ,

    Pasta mit Zucchini, Möhren und Scampi an reduziertem Weißwein-Gemüsefond

    Zutaten für eine gut gefüllte Pfanne (oder 2–4 Portionen, je nach Esser):

    1/2 Zucchini
    1 Möhre
    1 Zwiebel
    2 Knoblauchzehen
    100g Pasta (klein)
    200g Scampi
    100ml Weißwein
    250ml Gemüsefond

    Olivenöl, Salz, Pfeffer, Gewürze nach Belieben

    Zubereitung

    • Zwiebeln und Knoblauch klein hacken.
    • Zucchini und Möhren in dünne Stifte schneiden.
    • Scampi kurz scharf anbraten, so dass sie gerade durchgegart sind. Herausnehmen und warmstellen.
    • Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl glasig anbraten, Gemüse hinzugeben und kurz anbraten, dann mit Weißwein ablöschen.
    • Pasta dazugeben, mit Gemüsefond auffüllen, und unter Rühren reduzieren.
    • Kurz vor Garpunkt der Pasta Scampi hinzufügen, alles vermischen und nach Belieben würzen.
    Tagged , , , , , ,
    Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE