Geocaching im Stuckenberg

So, eben mit Benny bei Dunkelheit im Stuckenberg gewesen, um (1) zu schauen, ob mein vor einem Jahr versteckter und niemals aktivierter Cache dort noch liegt, und (2), um Benny die Verlorene Heide GC1R5D0 finden zu lassen.

Der erste Programmpunkt hat super geklappt — die Dose liegt tatsächlich noch genau dort und genau so versteckt, wie ich sie damals (Ende April 2009) deponiert habe. Es hat sich auch niemand ins Log eingetragen, es scheint also keinen zufälligen Fund gegeben zu haben. Da bleibt also nur noch zu hoffen, dass dieser Cache jetzt aktiviert werden kann, wo ja der Nacht-Multi mit den Stationen, die in der Nähe waren, archiviert worden ist.

Zweiter Punkt auf der Tagesordnung, die Heide: Hier sind wir gescheitert. Schon doof, wenn man selbst als Owner das Ding nicht mehr findet. Wobei man zugeben muss, dass ich zum ersten Mal bei Nacht da war, und dass viel, viel Vegetation hinzugekommen ist, wohingegen das Versteck des Caches sehr, sehr gelitten hat. Der ehemals kniehohe Mini-Hügel mit Busch sieht nun eher so kahl aus wie Homer Simpsons Kopf. :( Da muss ich wohl nochmal bei Tageslicht gucken gehen, und das Ding ansonsten ersetzen…

Fazit: Nachts durch den Wald, das hat schon was — man kommt sich an Stellen orientierungslos vor, an denen man bei Tag keinerlei Probleme hat. Blair Witch Project lässt grüßen!

Related Posts:

Tagged , , ,

Kommentar verfassen

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE